Fachbibliothek für Graffiti-Kultur

Fachbibliothek für Graffiti-Kultur

Schambrowski. Fachbibliothek für Graffiti-Kultur.   

Ein Selbstverständnis. Und ein Diskussionsbeitrag.    


Im Kern, zusammengefasst. 

Erstens, wir möchten Publikationen, die sich im Kern mit dem Thema Graffiti beschäftigen und auseinandersetzen, einen Ort bieten, an dem sie zusammengetragen und aufbewahrt werden. Zweitens möchten wir sicherstellen, dass die vielen Bücher, Magazine, Hefte, Fanzines & DIY-Druckerzeugnisse konkret nutzbar sind, vor allem für junge Menschen. 

Um unseren Bibliotheksbestand auf- und auszubauen bitten wir ab sofort um eure Buch- & Magazin Spenden. Die Versandkosten dafür übernehmen wir.   

Im Detail, Graffiti und seine Dokumentation.   

Graffiti ist die schönste Subkultur der Welt. Vieles was darin entsteht, verschwindet schnell oder irgendwann, wird entfernt, professionell, durch die Witterung oder neue Farbe. Die Vergänglichkeit, sie ist Teil der Kultur, genau wie deren Dokumentation.

Die Dokumentation von Graffiti wird fast immer über Fotos und Videos realisiert. Letztere bleiben privat, werden in vertrauten Kreisen veröffentlicht oder einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht (über YouTube & Co., eigene DVDs usw.). Mit Fotos verhält es sich fast ähnlich; mit dem Unterschied, dass Fotos auch abgedruckt werden können. Herzlich Willkommen im Kosmos der Graffiti Publikationen. 

Die Bandbreite ist enorm. Hochwertige Bildbände, professionelle Magazine, Liebhaberhefte, kleine Fanzines, Bücher in Kleinstauflage, Fachbände und sehr, sehr viel graue Literatur, d.h. Publikationen, die ohne Verlag und fernab vom Buchhandel veröffentlicht werden. Allen ist gemein, wir möchten sie in unserer Bibliothek haben. 

Each One Teach One   

In diesen Büchern und Magazinen steckt so viel, so viele Bilder, aber auch so viel Wissen, über Graffiti, über Subkulturen und die vielen, darin aktiven Leute. Ein Sammelbecken, gebündelte Momentaufnahmen und konservierte Geschichte, Perspektiven und Erfahrungen. Als uns dies bewusste wurde, war klar, es macht wenig Sinn, die eigene Sammlung für sich zu behalten, in seinen eigenen vier Wänden, in schönen Bücherregalen, vielleicht sogar fürs eigene Ego. 

Deine Bücher für alle. Dies schien uns die einzige logische Konsequenz. Oder anders gesagt: Each One Teach One heißt eben auch, wir alle können (und sollten) dazu beitragen, dass die (jungen) Menschen neben und nach uns, von unserem Wissen profitieren oder zumindest daran teilhaben.

Natürlich geht es darum, einen geilen Output zu haben, als Crew, als Writer, auf Zügen, Wänden, überall, wie auch immer. Graffiti als Sender, mit geilen Publikationen, sehr geil. Wir sind davon überzeugt, dass wir aber auch die andere Seite in den Blick nehmen sollten: die Empfänger und Empfängerinnen, indem wir ihnen unser Wissen zugänglich machen, in unserem Fall in Form von Büchern und Magazinen. 

Deine Bücher für alle. 

Vor diesem Hintergrund haben wir beschlossen, eine Fachbibliothek für Graffiti-Kultur aufzubauen. Unsere eigene Sammlung haben wir darin aufgehen lassen, sie ist nun Allgemeingut und für alle einsehbar. Die ersten engen Freundinnen und guten Kollegen haben es uns gleichgetan. 

Nun geht unser Ruf nach draußen: Wir möchten unseren Bestand aufbauen und suchen dafür Publikationen, die sich im Kern mit dem Thema Graffiti beschäftigen und auseinandersetzen. Ihr habt Bücher, Magazine, eigene kleine Hefte, geile Zines, einzelne Exemplare, Teile eures eigenen Bestandes, eure ganze Sammlung, wir nehmen sie, sehr gerne sogar!   

Wie das geht? 

Ganz einfach! 

Ihr habt was gefunden, was ihr uns gern spenden möchtet, sehr geil.  

1.) Steckt alles in einen Karton.  

2.) Legt einen Zettel mit Namen und Kontodaten dazu, wenn ihr möchtet gern auch einen Kontakt von euch.  

3) Zugeklebt und unsere Adresse drauf:   

Schambrowski / Urban  

Magdeburger Alle 90  

99086 Erfurt.   

4.) Sobald das Paket hier ist und von uns geöffnet wird, überweisen wir euch die Versandkosten zurück auf das von euch angegebene Konto.  

5.) Ihr habt etwas mehr Platz, wir neue Bücher, und die Versandkosten sind bezahlt.   

Wo geht die Reise hin?

Unser Ziel ist es sowohl einen umfassenden Bestand an Graffiti Publikationen aufzubauen (inklusive einer öffentlichen Datenbank, die die Suche und Recherche erleichtert) als auch regelmäßige Öffnungszeiten anzubieten, in denen unsere Bibliothek frei und kostenlos genutzt werden kann. Darüber hinaus möchten wir Veranstaltungen organisieren, die das Thema Graffiti Publikationen in den Mittelpunkt rücken.  


Ihr habt noch Fragen, Dinge die euch unklar sind, so viele Bücher, dass sie in keinen Karton passen, Lust, unsere Mission anderweitig zu unterstützen, oder einfach nur mal Lust Hallo zu sagen? 

Bitte sehr, meldet euch gern: hello@blackstreets-magazine.com    


Soweit erstmal. 

Danke fürs lesen und mitdenken und wenn es dazu kommen sollte, danke für eure Spenden!

In diesem Sinne, 

Eure Schambrowski-Blackstreets-Crew / Sektion Fachbibliothek  

---

Danke an unsere Supporter: Loopcolors, Doppelhand, HitzerotStylefile, Graffitiarchiv, YAP, YO!, Kevin Schulzbus, Kulturförderung Erfurt, Sticker-Ticker, More Woman More Crime - ihr seid großartig.